Dunlop Tuning Broschüre 2003

Dunlop engagiert sich für den Umrüst- und Tuningmarkt Die bei Dunlop seit Jahren aktive Abteilung “Technische Beratung Tuning” arbeitet mit allen wichtigen Tunern und Räderherstellern sowie den relevanten Technischen Prüfstellen (TÜV, DEKRA etc.), die Rädergutachten erstellen, zusammen. Außerdem unterstützt Dunlop seine Geschäftspartner mit einer Reihe von Informationen und Unterlagen. So zum Beispiel mit der Tunerbroschüre, die einen Überblick zu den Umrüstempfehlungen für neue Fahrzeugmodelle bietet. Diese Heft liegt nun als “Dunlop Tuning Broschüre 2003” in einer überarbeiteten Neuauflage vor. Die Schrift “Reifenkonturenprogramm”, die neben den tatsächlichen Abmessungen wichtiger Seriengrößen und aller Dunlop-Umrüstdimensionen auch sämtliche möglichen Felgenmaulweiten enthält, wurde ebenfalls überarbeitet. Die neue Broschüre bietet jetzt erstmals die Möglichkeit, die “E.T.R.T.O.-Grenzkonturen” darzustellen, und ihr Inhalt kann ab sofort auch auf CD-ROM in bestellt werden. Darüber hinaus steht die Dunlop-Tuning-Mannschaft ihren Partnern mit “Bestätigungen für technische Abnahmen” oder “Luftdruckempfehlungen für Umrüstgrößen” zur Seite, und bei Bedarf werden auch Kompletträder für Anbautests angeliefert. Interessierte Endverbraucher können sich über den auf der Dunlop-Homepage (www.dunlop.de) eingerichteten “Tire-Manager” informieren. Das Tuningsegment mit seiner breitgefächerten Dimensionsvielfalt bietet dem Autofahrer faszinierende Möglichkeiten, seinem Fahrzeug in Verbindung mit Leichtmetallfelgen eine individuelle Note zu geben. Für Dunlop Grund genug sich bereits seit über einem Jahrzehnt diesem Gebiet intensiv zu widmen. Resultat dieses Engagements ist unter anderem ein umfangreiches Lieferprogramm unterschiedlicher Reifendimensionen und -profile abgestimmt auf die Anforderungen des Tuningmarkts. So bietet Dunlop seit 1986 Pkw-Reifengrößen an, die speziell für die Umrüstung und das Tuning entwickelt wurden. In vielen Fällen entstanden so neue Reifendimensionen, die bis dahin von keinem Hersteller angeboten wurden. Bei der Entwicklung achten die Konstrukteure selbstverständlich darauf, dass diese Reifen auf Grund ihrer Abmessungen unter Berücksichtigung von Felgenmaulweite und Einpresstiefe ohne Karosserieänderungen zu montieren sind und der Abrollkomfort der Serienbereifung weitgehend erhalten bleibt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.