Blendende Bridgestone-Bilanz 2002

Der japanische Bridgestone-Konzern hat – wie dem jetzt veröffentlichten Geschäftsbericht zu entnehmen ist – die Erwartungen an die Geschäftszahlen des Jahres 2002 vollauf erfüllt. Der Umsatz stieg um fünf Prozent auf 18,747 US-Dollar, beim Gewinn (net income) konnte der weltgrößte Kautschukkonzern gar um 161 Prozent zulegen und sich auf 378 Mio. Dollar verbessern. Darüber hinaus weist Bridgestone-CEO und -Chairman Shigeo Watanabe darauf hin, dass die Stückzahlverkäufe in allen wichtigen Märkten gestiegen bzw. in Japan stagnierten. In Europa, das von der Konzernmutter eine Kapitalspritze von 400 Mio. Euro erhalten hat, werden Produktion und Entwicklungsleistungen signifikant ausgebaut.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.