Reifen Behnke verkauft an Bridgestone

Das bisher zur Team-Gruppe zählende Reifenhandelsunternehmen Behnke aus Geldern ist mit seinen insgesamt fünf Betrieben von Bridgestone übernommen worden und wird zukünftig unter First Stop geführt werden. Die bisherigen Inhaber scheiden völlig aus dem Unternehmen aus. First Stop hat derzeit 190 Betriebe (37 eigene Betriebe plus 153 Franchisebetriebe) und wird nach den Worten von Günter Unterhauser, Geschäftsführer Bridgestone GmbH Deutschland, die avisierte Zahl von 200 im laufenden Jahr übertreffen. Zwar scheidet Behnke als Gesellschafter bei Team aus, doch strebt Bridgestone im Einzugsbereich von Behnke eine möglichst gute und harmonische Zusammenarbeit mit Team-Partnern an.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.