Toyota ruft 720.000 Autos zurück

Automobilhersteller Toyota ruft in Japan rund 720.000 Autos aufgrund eines möglichen Getriebefehlers in die Werkstätten zurück, weil der Fehler unter Umständen zu Lenkproblemen führen könne. Toyota betont indes, dass es bisher noch nicht zu Unfällen gekommen sei. Es seien lediglich in einzelnen Fällen unübliche Geräusche entstanden. Zu den Kosten des Rückrufs hat das Unternehmen bisher noch keine Angaben gemacht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.