SRI will Preise erhöhen

Der japanische Reifenhersteller Sumitomo Rubber Industries (SRI) plant, in der zweiten Jahreshälfte die durchschnittlichen Abgabepreise in Märkten wie Asien, Mittlerer Osten, Lateinamerika und Afrika für seine Marke Sumitomo in den Produktgruppen Pkw-, LLkw-, Lkw- und Busreifen um durchschnittlich drei bis fünf Prozent zu erhöhen in Abhängigkeit von den Marktbedingungen und der Positionierung der Produktlinien in den einzelnen Ländern. Die Erhöhung sei notwendig, so SRI, weil die Rohstoffpreise gestiegen seien, und folgt einer ähnlichen Preiserhöhung aus dem Januar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.