Michelin: Starker Euro lässt Reifen-Absatz schwach aussehen

Analysten zufolge hat der internationale Reifen-Absatz der Michelin im ersten Quartal 2003 um fünf Prozent abgenommen. Um Währungsschwankungen bereinigt, sei er jedoch um fünf Prozent angestiegen. Der Grund dafür seien stark gestiegene Absatzzahlen auf dem europäischen Ersatzmarkt (plus 8 % bei Pkw und plus 9 % bei Lkw) sowie auf dem amerikanischen Ersatzmarkt (plus 11 % bei Lkw), die durch Lageraufstockungen der Händler entstanden sind. Die Analysten gehen allerdings davon aus, dass sich dieser Trend in den kommenden Quartalen des Jahres wieder ändern werde. Im Jahresdurchschnitt wird mit einer Zunahme der Absatzzahlen um lediglich einem Prozent gerechnet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.