Quartalsbericht: Ford verringert Verluste in Europa

Die Ford Motor Company meldet hohe, wenn auch zurückgehende, Verluste für den internationalen Automobilmarkt. Während der zweitgrößte Autohersteller der Welt aus Dearborn, Michigan, für den heimischen Markt einen Quartalsgewinn vor Steuern in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar in seinem Bericht meldet (2002: 465 Millionen), steht unterm Strich im Berichterstattungssektor “Automobil International” ein Verlust vor Steuern über 353 Millionen US-Dollar (2002: 469 Millionen). Auf allen drei wichtigen ausländischen Automärkten Europa, Süd-Amerika und Asien-Pazifik werden die Verluste indes geringer. Insgesamt konnte der Ford-Konzern im ersten Quartal 2003 einen Gewinn in Höhe von 896 Millionen US-Dollar verbuchen, während im selben Vorjahreszeitraum noch eine rote 1,1 Milliarde US-Dollar stand.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.