Das Zauberwort heißt “Kooperation”

Die Zukunft des Einzelhandels in Deutschland liegt in der Kooperation. Zu diesem Ergebnis kommt die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgruppe KPMG im Rahmen einer Umfrage unter 50 Vorstandsvorsitzenden und Geschäftsführern namhafter deutscher Handelsunternehmen. Sollten sich die Einzelhändler – und da ist der unabhängige Reifenhändler nicht ausgenommen – nicht dem Trend stellen, dass der Kunde als so genannter “Smart Shopper” zunehmend auf der Suche nach dem günstigsten Angebot, dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis ist, werde die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im Einzelhandel bis 2005 auf 30 Prozent ansteigen. Im Jahr 2001 waren nur 22,8 Prozent der Firmenpleiten gescheiterte Einzelhändler. Und der Einzelhandel werde nicht nur durch den zunehmenden Run der preisbewussten Kunden auf die Discounter unter Druck gesetzt, erläutert die KPMG. Die Ende 2006 in Kraft tretenden Regeln zur Eigenkapitalbewertung eines Unternehmens (Basel II) werden ebenfalls einschneidende Auswirkungen auf den Handel haben. Die unterdurchschnittliche Eigenkapitalquote vieler Einzelhändler werde zu Benachteiligungen bei der Kreditvergabe führen, die bis hin zu Kreditverweigerung gehen können, ist sich Frank Pietersen, Manager von KPMG im Bereich Consumer Markets, sicher. Die strikte Aufgabentrennung zwischen der Vorstufe, Produzenten, Zulieferern, Dienstleistern sowie dem Groß- und letzten Endes dem Einzelhändler erscheint vor dem Hintergrund erfolgreicher vertikaler Ketten und Discounter veraltet zu sein. Der Kunde wird zunehmend “auf so genannte Vertikalisten ausweichen, bei den der Warenfluss von der Produktion über die Lagerung bis hin zum Verkauf in einer Hand liegt”, so Pietersen von der KPMG. Das Zauberwort heißt also Kooperation – Kooperation auch zwischen dem Reifenhersteller, dem Großhändler und dem Einzelhändler, der den Kontakt zum anspruchsvollen Kunden der Zukunft hält, sowie Kooperation unter den Händlern selbst.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.