Eibach unterstützt Kinder Krebs Stiftung

Der Fahrwerkhersteller Eibach aus dem nordrhein-westfälischen Finnentrop unterstützt künftig die Deutsche Kinder Krebs Stiftung. Gemeinsam mit Frank Brachtendorfs Rallye-Team Autohirt wird krebskranken Kindern im Rahmen einer “Rallyenachwuchstour 2003” die Möglichkeit geboten, in einem eigens dafür angefertigten Auto – mit dem Piloten – auf die Strecke zu gehen. Eibach stellte ein komplettes Rennfahrwerk zur Verfügung und half bei der Vermittlung weiterer Partner wie etwa Yokohama, BBS, Remus und Schroth.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.