International Rubber Conference 2003 in Nürnberg

Ziel der von der Deutschen Kautschuk-Gesellschaft (DKG) veranstalteten International Rubber Conference 2003 (IRC ’03) vom 30. Juni bis zum 3. Juli in Nürnberg ist es, den weltweiten kollegialen Wissens- und Erfahrungsaustausch zu fördern. “Nur so kann es gelingen, die Kautschukindustrie auf einem technologisch sehr hohen Niveau zu halten, einem Niveau, das es möglich macht, den ständig steigenden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden”, ist der DKG-Vorsitzende Prof. Dr. Ulrich Masberg überzeugt. In 13 Symposien sollen 114 wissenschaftliche, aber auch praxisorientierte Beiträge – davon 57 von ausländischen Kolleginnen und Kollegen – präsentiert werden. Dem Nachwuchs der Branche die Grundlagen der Kautschuktechnologie nahe zu bringen, ist Ziel des Educational Symposiums (mit deutsch-englischer Simultanübersetzung), das im Rahmen der IRC ’03 zum dritten Mal angeboten wird. Ergänzt wird das Vortragsprogramm durch eine angegliederte Fachausstellung, in der 155 Aussteller – davon 50 aus dem Ausland – ihre neuesten Entwicklungen und Produkte aus den Bereichen Roh- und Hilfsstoffe, Maschinen, Test- und Analyseequipment, Branchensoftware, aber auch Dienstleistungen zeigen wollen. Weitere Details zu der Veranstaltung, bei der unter anderem auch die bei der Deutschen Kautschuk-Tagung 2000 verzeichnete Besucherzahl von rund 3.000 übertroffen werden soll, finden sich im Internet unter www.dkg-rubber.de.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.