Gewinn- und Umsatzeinbruch im Pirelli-Konzern

Der Umsatz der Pirelli-Gruppe ging in 2002 auf 6,3 Mrd. Euro (nach 7,509 Mrd.) zurück. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) brach gar auf 117 Mio. Euro (nach 295 Mio.) ein. Vor allem die Schwäche der Sparte “Telecom Cables and Systems”, aber auch der Sparte “Energy Cables and Systems” haben Pirelli das Ergebnis verhagelt: Lichtblick ist der äußerst profitable Reifensektor, in dem Pirelli auf 2,85 Mrd. Euro Umsatz zulegen konnte. In der Gruppe ging die Beschäftigtenzahl von 39.127 auf 35.610 zurück. Das verglichen mit 2001 außerordentlich gute vierte Quartal gibt Pirelli die Hoffnung, dass die eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen greifen, der Cashflow 2002 konnte auf 400 Mio. Euro gesteigert werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.