IHM-Neuheiten von Beissbarth

Beissbarth stellt auf der Internationalen Handwerksmesse München (IHM, 13.-19.3.) neben neuen Servicegeräten auch Nachrüstsätze für bestehendes Equipment vor. Darunter beispielsweise Nachrüstsätze für die Bearbeitung von PAX-Notlaufrädern, die zum Anbau auf verschiedene Beissbarth-Reifenmontiergeräte angeboten werden. Der Betreiber ist damit in der Lage, die PAX-Räder mit ihrem innenliegenden Stützring und alle anderen Notlaufräder zu montieren. Vorgestellt wird in diesem Bereich auch ein neues Reifenmontiergerät. Der “Servomat MS 30” hat neben praktischen Funktionen wie pneumatisch betätigten Spannklauen und elektrischem Vor- und Rücklauf des Spanntellers einen neuartigen Reifenabdrücker. Dieser wird per Getriebemotor angetrieben, was – so Beissbarth – ein sehr leichtes Abdrücken der Reifenwulst ins Felgentiefbett hinein ohne den unangenehmen Abdruckknall ermögliche. Der manuell kippbare Doppelgelenk-Montierarm soll sich auf jeden Standard-Pkw-Reifen oder auf Motorradräder einstellen lassen. Im Bereich Fahrwerksvermessung bietet Beissbarth darüber hinaus PC-Aufrüstsätze für seine älteren MS-DOS-Systeme an. Mit dem Aufrüstsatz, der z.B. aus Betriebssoftware Windows und einem Rechner mit CD-ROM- oder DVD-Laufwerk, Grafik- und Soundkarte oder Videobeschleuniger besteht, werden die älteren Systeme laut Anbieter ASA-netzwerk- und multimediafähig. Das heißt: Sie verfügen über eine zukunftssichere Rechnerleistung und erleichtern das Arbeiten bei der Fahrzeugvermessung. Solldaten-Updates können mit den aufgerüsteten Geräten via Internet vom Beissbarth-Software-Center aus erfolgen. Alle Hardwareteile der älteren Systeme wie Messwertaufnehmer, Dreh- und Schiebeuntersätze, Monitor oder Drucker bleiben weiter verwendbar. Auch im Klimaservicebereich bieten die Münchener ein neues Gerät an. Das “mac 32” arbeitet vollautomatisch mit elektronisch gesteuerten Abläufen. Alle Vorgänge wie Rückgewinnung, Aufbereitung, Ölabscheidung, Evakuierung, Vakuumkontrolle, Wiederbefüllung mit Öl und Kältemittel erfolgen automatisch ohne Eingriff des Bedieners. Ebenfalls integriert ist eine automatische Kontrastmitteleinspritzung. Der jeweilige Arbeitsschritt wird über ein LCD-Display angezeigt. Zusätzlich gibt es Druckmanometer für die Hoch- und Niederdruckanzeigen sowie den Flaschendruck. Der Datenausdruck von abgesaugten und eingefüllten Öl- und Kältemittelmengen erfolgt über den integrierten Streifendrucker. Für seine Lkw-Bremsenprüfstände hat Beissbarth eine neue Software zur Lkw-Sicherheitsprüfung unter dem Namen “SPM-9000” im Programm, die eine professionelle Auftrags-, Plaketten- und Prüfmittelverwaltung ermöglichen soll. ASA-Netzwerkfähigkeit und MS-Word-Serienbrieftauglichkeit für erneute Kundeneinladungen sind in dieser Software ebenfalls realisiert. Ganz neu ist auch ein Abgastester für AU 3 mit EOBD, der gleichzeitig als PC-Station zur Netzwerklösung für die ganze Prüfstraße eingesetzt werden kann und/oder die Netzwerknachrüstung mit einer zweiten PC-Station ermöglicht. Das Modell “microgas 4 PC” hingegen ist ein Kombigerät für alle Benziner- und Dieselmotoren. Der fahrbare Tester verfügt über eine integrierte Datenbank und einen 17″-Farbmonitor zur Messwertanzeige und Bedienerführung.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.