Montupet hat die Schulden halbiert

Auch nach dem 75-Millionen-Euro-Investment, das der französische Zulieferer Montupet (überwiegend Zylinderköpfe, aber auch Strukturteile wie Radaufhängungen und Aluminiumgussfelgen) im letzten Jahr weitgehend abgeschlossen hat, kann sich das an der Börse notierte Unternehmen den Anlegern in bester Form präsentieren. In 2002 dürfte der Schuldenstand in etwa halbiert worden sein, weitere Investitionen sind beschlossen, auch der Aufbau oder die Akquisition eines neuen Standortes in Osteuropa werden erwogen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.