Pkw-Bestand wächst langsamer

Wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) mitteilt, hat sich im Jahr 2002 die Wachstumsrate des Kraftfahrzeugbestandes auf 0,7 Prozent verringert. Im Jahr 2001 betrug sie den offiziellen Angaben zufolge noch 1,6 Prozent, und im Jahr 2000 lag sie bei 3,5 Prozent. In den aktuellen Zahlen spiegelt sich damit nach Ansicht der Behörde die gesamtwirtschaftliche Eintrübung wider. Die Zählung am Stichtag 1. Januar 2003 ergab einen Bestand von insgesamt rund 53,7 Millionen Kraftfahrzeugen und 5,2 Millionen Kraftfahrzeuganhängern mit amtlichem Kennzeichen. Hinzu kommen noch etwa 1,6 Millionen Fahrzeuge mit Versicherungskennzeichen. Der Pkw-Bestand weist 274.000 Fahrzeuge bzw. 0,6 Prozent mehr auf als vor einem Jahr. Die Krafträder erzielen mit 2,8 Prozent die höchste Zuwachsrate. Lastkraftwagen und Kraftomnibusse schließen mit einem Minus von 1,1 bzw. 0,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr im Negativbereich ab. Mit Ausnahme der Stadtstaaten verzeichnen alle Bundesländer leichte Zunahmen zwischen 0,1 und 0,9 Prozent. In Berlin (- 0,1 %), Hamburg (- 0,3 %) und Bremen (- 0,5 %) gingen dagegen die Kraftfahrzeugbestände leicht zurück. Die Anzahl der vorübergehend stillgelegten Personenkraftwagen hat sich geringfügig um knapp 60.000 Einheiten auf rund 4,9 Millionen Fahrzeuge verringert. Dies entspricht einem Anteil von 11,1 Prozent (Vorjahr: 11,3 %) am Gesamtbestand der Personenkraftwagen. Der Diesel-Boom am Neuzulassungsmarkt (38,0 %) machte sich auch beim Bestand bemerkbar. Leit mehr als 7,6 Millionen Pkw und somit 17,0 Prozent (Vorjahr 15,7 %) verfügen über ein Dieselaggregat. 97 Prozent aller Pkw können als schadstoffarm bezeichnet werden. Noch vor fünf Jahren lag der Anteil der Gruppe mit den höchsten Anforderungen an den Schadstoffausstoß “D3/D4/EURO3/EURO4” bei fünf Prozent. Bei der Auswertung am 1. Januar 2003 waren es nunmehr 37,8 Prozent.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.