Auslandsgeschäft trägt Pkw-Jahr 2002

Die deutsche Automobilindustrie agierte international auch 2002 sehr erfolgreich. Außerhalb Deutschlands ging die Nachfrage nach deutschen Personenkraftwagen trotz weltweiter konjunktureller Abschwächung nur geringfügig zurück. Insgesamt wurde mit 3,62 Mio. Personenkraftwagen der Exportrekord des Vorjahres nur knapp verfehlt (-1 Prozent) und damit das zweitbeste jemals erzielte Ausfuhrergebnis realisiert. Dank des guten Auslandsgeschäftes bewegte sich die Pkw-Produktion in Deutschland weiter auf hohem Niveau. Gut 5,12 Mio. Personenkraftwagen rollten von Januar bis Dezember 2002 von den Bändern. Gegenüber 2001 wurde das Fertigungsvolumen zwar um 3 Prozent zurückgenommen, gleichwohl wurde im fünften Jahr in Folge die 5-Mio.-Grenze überschritten. Demgegenüber blieb die für die zweite Jahreshälfte 2002 erwartete Belebung des deutschen Absatzmarktes aus. Die Neuzulassungen von Personenkraftwagen schwächten sich im Vergleich zu 2001 um knapp 3 Prozent auf 3,25 Mio. ab. Damit verlief sie im dritten Jahr nacheinander rückläufig und lag knapp 550.000 Einheiten bzw. 14 Prozent unter dem Absatzergebnis von 1999. Im Nutzfahrzeugbereich schlug sich die schwache Weltkonjunktur sowohl im Auslands- als auch im Inlandsgeschäft negativ zu Buche. Der Export von leichten Nutzfahrzeugen bis 6 t fiel im Gesamtjahr 2002 um 13 Prozent auf 148.400 Fahrzeuge. In der Gewichtsklasse über 6 t wurde das Vorjahresergebnis um 2 Prozent verfehlt. In Deutschland lag von Januar bis Dezember 2002 das Absatzvolumen von leichten Nutzfahrzeugen mit 195.300 Einheiten 6 Prozent unter Vorjahresniveau. Im schweren und mittelschweren Nfz-Bereich schrumpften die Neuzulassungen von Nfz über 6 t einmal mehr (-15 Prozent) auf 69.600 Fahrzeuge. Mit diesem Rückgang hat sich der deutsche Markt gegenüber 1999 um nahezu 27.000 Einheiten (-28 Prozent) abgeschwächt und bewegt sich damit auf dem Niveau von 1997. Die Produktion in Deutschland von Nutzfahrzeugen bis 6 t wurde bis einschließlich Dezember 2002 um 14 Prozent auf 212.200 Fahrzeuge zurückgenommen. Im Bereich über 6 t konnte das Vorjahresergebnis ebenfalls nicht gehalten werden, mit 124.700 schweren und mittelschweren Nfz wurden 6 Prozent weniger Fahrzeuge gefertigt als 2001. Die relativ stabile Ausfuhrentwicklung hat in den letzten Monaten 2002 jedoch zu einer gewissen Konsolidierung geführt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.