Martien de Louw wird Conti-Vorstand Pkw-Reifen

Der Aufsichtsrat der Continental AG (Hannover) hat Martien de Louw (56) zum 1. Februar 2003 in den Vorstand berufen. Er wird das Ressort Pkw-Reifen übernehmen, das bisher vom Vorstandsvorsitzenden Manfred Wennemer (55) in Personalunion geleitet wurde. Der Niederländer de Louw kommt von DAF Trucks, einem Unternehmen der Paccar-Gruppe (Seattle, USA). Zuletzt war er Vorstand Entwicklung DAF Trucks und Mitglied des “Board of Management” der Paccar-Gruppe. Martien de Louw ist von Hause aus Maschinenbauer. Nach Stationen bei Michelin in Deutschland und Frankreich kam er 1972 zu DAF. De Louw wird den Bereich Pkw-Reifen der Continental zunächst von Charlotte (North Carolina, USA) aus leiten. Des Weiteren hat der Aufsichtsrat Manfred Wennemer zum Arbeitsdirektor bestellt. Er übernimmt diese Aufgabe vorübergehend vom bisherigen Personalvorstand Klaus Friedland (49), der – wie bereits berichtet – zum Jahresende auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der Continental AG ausscheiden wird.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.