Bosch korrigiert Wirtschaftswoche

Der Elektronikkonzern und Autozulieferer Bosch widerspricht einem Bericht der Wirtschaftswoche und bekräftigt einen Umsatzzuwachs im laufenden Jahr von 2,5 Prozent, während das Wirtschaftsmagazin von einem leichten Umsatzrückgang berichtet hatte. Der Konzern bekräftigt das Umsatzziel von 35 Milliarden Euro; im Vorjahr waren es 34 Milliarden Euro. Der Vorsteuergewinn soll mit 1,4 Milliarden Euro auf Vorjahreshöhe liegen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.