Startschuss für den Kleberpark – Investor kauft 11 Hektar Werksgelände

Die Dahlem GmbH wird die Fläche fortan entsprechend des gültigen Bebauungsplanes sowohl Industrie- als auch Handelsunternehmen zur Nutzung anbieten. Die Kleber Reifen GmbH wird, wie im städtebaulichen und Erschließungsvertrag im Jahr 1999 festgehalten, die neue Gewerbefläche erschließen und die entstandene Infrastruktur der Stadt St. Ingbert kostenlos zur Verfügung stellen. Bereits im Jahr 2000 war das Bebauungsplanverfahren begonnen worden. Das Ziel des Stadtrates war hierbei, schädliche Auswirkungen für den innerstädtischen Handel auszuschließen. Zu diesem Zweck wurde ein entsprechendes Gutachten erstellt, dessen Empfehlungen in den Bebauungsplan aufgenommen wurden. Die Verkaufserlöse werden voraussichtlich die von Kleber getragenen Erschließungskosten abdecken. Mit ihrem Einsatz für das Projekt Kleber Park engagiert sich die zur Michelin Gruppe gehörende Kleber Reifen GmbH bewusst für den Strukturwandel in der Region. Damit sei nach den Worten von Oberbürgermeister Dr. Winfried Brandenburg der Strukturwandel in der Stadt St. Ingbert mit der nun beginnenden Vermarktung des Kleber Geländes einen wichtigen Schritt vorangekommen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.