Reifenventile auf Ford-Modellen schadhaft?

Wie US-Meldungen zu entnehmen war, macht die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) Reifenventile, die an mehreren Ford-Modellen (Pick-ups und Vans) der Modelljahrgänge 1999 bis 2001 zum Einsatz kommen, zum Gegenstand von Untersuchungen. Betroffen sind 879.103 Fahrzeuge, bei denen durch einen Ventildefekt der Verlust des Luftdruckes droht. Wie die NHTSA mitteilt, habe sie 1.133 derartige Beanstandungen erhalten, darunter führten vier zu Unfällen mit drei Verletzten. Ob die eingeleitete Untersuchung zu einem Rückruf führt oder sich herausstellt, dass die Ventile nicht schadhaft sind, ist offen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.