Britische Fast-Fitter in der Kritik

Im britischen Markt haben die Schnellreparaturketten (Fast-Fitter) in den letzten Jahren ihren Marktanteil zum Beispiel zu Lasten des Reifenfachhandels stark ausgebaut. Mit Unterstützung der Regierung und unter Mitwirkung der betroffenen Industrieunternehmen wurden jetzt umfangreiche Testbesuche bei diesen Werkstätten durchgeführt, um unter dem Stichwort “Good Garage” ein für den Verbraucher höheres Werkstattniveau zu erreichen. Das Ergebnis der verdeckt und mit präparierten Fahrzeugen operierenden Tester ist ernüchternd: 51 Prozent entdeckten einen oder mehrere sicherheitsrelevante (!) Defekte nicht, 27 Prozent wollten Teile verkaufen, die nicht ersetzt werden mussten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.