Partner und VRG fusionieren – Geschäftsstelle Norderstedt schließt (Update)

Mittwoch, 18. September 2002 | 0 Kommentare
 
H.W. Knörnschild bei der Unterzeichnung des Fusionsvertrages am 10.09.2002 in Frankfurt am Main
H.W. Knörnschild bei der Unterzeichnung des Fusionsvertrages am 10.09.2002 in Frankfurt am Main

Point-S-Geschäftsführer H.W. Knörnschild hat gegenüber der NeueReifenzeitung betont, dass die neue Groß-Kooperation mit den beiden Betriebstypen point-S und VRG/Reifen-Ring New Label ab 1.

1. 2003 von der Zentrale Ober-Ramstadt aus geführt werde und es in Norderstedt in 2003 lediglich noch um Abwicklung des Geschäftsjahres 2002 gehen werde. Die Vorteile der Fusion sieht Knörnschild darin, dass ad hoc eine bessere Flächenabdeckung gegeben sei, bei den Key Account Kunden eine noch größere Akzeptanz vorzufinden sein werde (denn welche Organisation könne schon auf 800 Servicestationen verweisen?) und auch die Anbindung an die International Fleet Service GmbH weitere zusätzliche Vorteile bringe.

Die Gründung dieser neuen Gesellschaft für den Flottenservice durch die Partner GmbH, EFR und Pneuhage unter Mithilfe von Michelin erfolgte Anfang 2002. Die Partner Reifenfachhandels GmbH, Ober-Ramstadt, und Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe sind an der IFS International Fleet Service GmbH zu gleichen Teilen beteiligt .

Zur Betreuung großer Flottenkunden stehen damit mehr als 1.000 Servicestationen im Bundesgebiet zur Verfügung. Erforderliche Beratung und Unterstützung erhält die neue Gesellschaft vom Reifenhersteller Michelin.

Ferner sinken, so Knörnschild, die zentralen Kosten in Relation zum nun deutlich höheren Umsatz. Aus dem Kreis der VRG-Gesellschafter will Knörnschild "möglichst viele neue Gesellschafter für point-S gewinnen. In meinem Beisein wurde eine von der NeueReifenzeitung angeführte Zahl von 20 oder 30 VRG-Betrieben nicht genannt.

Ganz wichtig in diesem Kontext ist auch, dass wir innerhalb des Betriebstyps "new label" eine neue Marke im Reifenmarkt entwickeln, die dann in Folge eine ebenfalls sehr starke Stellung im Markt erzielen wird und die auf alle Vorteile der Fusion Zugriff hat." Die Fusion bedeutet nach Überzeugung von H.W.

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *