Großes Kompliment für Bridgestone

Sonntag, 15. September 2002 | 0 Kommentare
 

In einem Interview der Sonntagszeitung Welt am Sonntag mit Ferrari-Chef Di Montezemolo heißt es, McLaren-Designer Adrian Newey fordere einen Einheitsreifen, um Ferrari stoppen zu können. DiMontezemolo hingegen sieht den Grund für die Überlegenheit seines Teams im "Gesamtpaket.” Das Auto für die nächste Saison werde kein neues Auto, sondern ein "Evolutionsmodell, das wir in jedem Teilbereich noch einmal maximal weiterverbessern werden.

Auf dieselbe Art und Weise werden wir die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit Bridgestone fortführen." Das "Gesamtpaket” McLaren, Bridgestone und Häkkinnen konnte zwei Mal nacheinander die F1-Weltmeisterschaft gewinnen und hatte sich erst in dieser Saison für Michelin-Reifen entschieden. Das Team kommt allerdings mit diesen Reifen längst nicht so gut klar wie der große Konkurrent BMW-WilliamsF1.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *