Kooperieren BMW und Mercedes bei F1-Reifen?

Eine ungewöhnliche Allianz könnte sich nach britischen Medienberichten in der Formel 1 ergeben, die sich auf Martin Whitmarsh beziehen, Geschäftsführer beim Team McLaren-Mercedes: Demnach könnten die beiden Erzrivalen Mercedes und BMW die Erkenntnisse des gemeinsamen Reifenlieferanten Michelin poolen, um so dem enteilten Team Ferrari und dessen Reifenlieferanten Bridgestone näher zu rücken.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.