Continental: Umsatzrückgang erwartet

Die Helaba hat die Continental-Aktie bereits zwei Tage vor der heutigen Veröffentlichung ihrer Zahlen zum zweiten Quartal mit “Neutral” bewertet. Die Analysten gehen davon aus, dass es nicht gelungen sei, den Verschuldungsgrad herunterzufahren, sondern dass der Konzern weiter Finanzschulden in Höhe von rund 2,7 Milliarden Euro vor sich herschiebe und es für die Temic-Anteile weitere Finanzierungsaufwendungen gegeben habe. Somit ließen Fortschritte beim Abbau der Verschuldung noch auf sich warten und im gegenwärtigen wirtschaftlichen Umfeld sei auch kein Interessent für ContiTech in sicht, der einen aus Conti-Sicht akzeptablen Kaufpreis bieten wolle. Trotz eines zu erwartenden Umsatzrückgangs dürfte der Konzern aber ein deutlich besseres Ergebnis als im Vorjahr vorweisen, das durch Rückstellungen stark belastet war.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.