Zwei Michelin-Piloten auf dem Podium in Hockenheim

Montag, 29. Juli 2002 | 0 Kommentare
 

Packende Grand Prix-Action auf dem umgebauten Hockenheimring: Beim Großen Preis von Deutschland stellte die Formel 1 einmal mehr unter Beweis, warum sie zurecht als die Königsklasse des Motorsports gilt. In einem packenden, von spannenden Positionskämpfen geprägten Rennen eroberten die Michelin-Piloten Juan-Pablo Montoya und Ralf Schumacher, Teamkollegen im BMW WilliamsF1 Team, die Plätze zwei und drei. Der fünfte Rang von McLaren-Mercedes-Pilot David Coulthard rundete das gute Abschneiden der französischen Reifenmarke ab.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *