„TRADEsprint“-Software mit neuer TecCom-Bestellfunktion

Das Ettlinger Softwarehaus Command AG erzielte nach eigenen Angaben im Geschäftsjahr 2001/2002, das am 30. April endete, einen Umsatz von 27 Millionen Euro und beschäftigt inklusive seiner Niederlassungen in Hamburg, Berlin und Düsseldorf derzeit 220 Mitarbeiter. Als SAP-Systemhaus bietet das Unternehmen eigene SAP-Branchenlösungen an, darunter mit „TRADEsprint“ auch eine für den Kfz-Teile- und Reifenhandel. Im Rahmen der Automechanika vom 17. bis zum 22. September 2002 in Frankfurt am Main will man für diese Software erstmals die neue TecCom-Bestellfunktion vorstellen, mit der Händler direkt aus dem Programm heraus innerhalb von Sekunden Verfügbarkeiten, Lieferzeiten und Preise bei anderen TecCom-Händlern prüfen und elektronisch bestellen können sollen. Zwar bot die Branchenlösung laut Command bereits schon bisher die automatische Beantwortung von eingehenden Anfragen und Bestellungen – nun bilde sie jedoch die Doppelrolle der Kfz-Teilehändler als Verkäufer und Käufer komplett ab. Dabei kommunizieren die Softwaresysteme der Marktteilnehmer ohne manuelle Eingriffe direkt online miteinander. In der Software ist die neue Bestellfunktion in das so genannte Vertriebscockpit integriert, ein von Command selbst entwickeltes Zusatzprogramm zur SAP-Branchenlösung „TRADEsprint“, das als Schaltzentrale für die Vertriebsabteilung dient: Sie bündelt sämtliche Informationen und Funktionen, die der Vertrieb benötigt, unter einer Oberfläche: Kundenstammdaten, Lieferkonditionen, Rabatte, Artikel, Online-Anfrage und -Bestellung via TecCom sowie Anlegen des Lieferauftrags und Fakturierung. „Anstatt zwischen Vertriebsmodul, Warenwirtschaft und Fakturierung hin- und herzuwechseln, kann der Vertriebsmitarbeiter sämtliche mit Anfrage, Bestellung und Verkauf zusammenhängenden Arbeitsschritte abwickeln, ohne die Anwendung zu verlassen“, hebt das Unternehmen als Vorteil der Command-Lösung hervor. In einem Pilotprojekt wird die neue Bestellfunktion derzeit bei einem Kfz-Teilehändler implementiert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.