Pkw-Neuzulassungen vom Juni im Plus, Nutzfahrzeugmarkt weiter trübe

Mittwoch, 10. Juli 2002 | 0 Kommentare
 

Bei den Neuzulassungen in Deutschland zeichnet sich ein Silberstreif am Horizont ab, zumindest wenn man die Juni-Zahlen 2002 mit denen des Vorjahres vergleicht. Mit den vergangenen Monat 308.000 neu in den Verkehr gebrachten Pkw weist die Statistik des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) ein Plus gegenüber Juni 2001 von zwei Prozent aus.

Dass sich damit allerdings der bisher registrierte Abwärtstrend in diesem Jahr noch stoppen lässt, ist unwahrscheinlich. Schließlich wurden in den ersten sechs Monaten 2002 lediglich 1,69 Millionen Pkw und damit vier Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres neu zugelassen – die Produktion ging sogar um acht Prozent auf 2,57 Millionen Einheiten zurück, und der Export sank um sechs Prozent auf rund 1,78 Millionen Autos. Noch trüber sieht es allerdings bei den Nutzfahrzeugen aus: Im ersten Halbjahr 2002 gingen die Nutzfahrzeugneuzulassungen um elf Prozent auf 136.

400 zurück, die Produktion sank um 14 Prozent auf 175.400 Einheiten und mit 127.000 Fahrzeugen wurden neun Prozent weniger Nutzfahrzeuge exportiert.

Überdurchschnittlich verloren haben im Nutzfahrzeugsegment dabei vor allem schwere Lkw über sechs Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und Busse – die Neuzulassungen brachen hier um nicht weniger als 19 bzw. 23 Prozent ein, die Produktionszahlen um 13 bzw. 25 Prozent.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *