Speedline bereitet Sorgen

Der amerikanische Automobilzulieferer Amcast Corp. (Dayton/Ohio), der unter anderem auch Leichtmetallfelgen überwiegend für die Erstausrüstung herstellt, konnte sein Konzernergebnis im letzten Quartal erheblich verbessern, blieb aber dennoch in den roten Zahlen. Amcast-Präsident Joseph R. Grewe zählt zu den negativen Punkten des Quartalsergebnisses anhaltende Probleme bei der italienischen Tochtergesellschaft Speedline (einer der größten Aluminiumradhersteller Europas) im operativen Geschäft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.