Beitrag Fullsize Banner NRZ

BRV-Award für Goodyear

Unter dem Titel “Service und Leistung haben ihren Preis – Wer wird Partner Nr. 1 des Reifenfachhandels?” verlieh der Bundesverband Reifenhandel den BRV-Award 2002, inzwischen bereits zum siebten Mal. Die Umfrage gibt dem Fachhandel die Möglichkeit, in einer anonym abgegebenen Beurteilung seiner Lieferanten sowohl positive als auch negative Sachverhalte und Entwicklungen aufzuzeigen und damit unter anderem der Herstellerseite Anhaltspunkte für eine Verbesserung der Zusammenarbeit zu geben. In diesem Frühjahr wurden bei einer telefonischen Befragung, durchgeführt von der Kölner BBE-Unternehmensberatung im Auftrag des BRV, die Meinungen von BRV-Mitgliedsbetrieben (befragt wurden auch Filialen) eingeholt. Diese Stichprobe ist repräsentativ für die BRV-Mitgliedschaft, erhebt aber nicht den Anspruch, die Struktur des deutschen Reifenhandels widerzuspiegeln. Hinter dem Gewinner der diesjährigen BRV-Awards sowohl in der Kategorie Pkw wie in der Kategorie Lkw: Goodyear GmbH & Co. KG (mit Gesamtnoten 1,90 bei Pkw und 2,04 bei Lkw) rangierten bei Pkw-Reifen Toyo (Gesamtnote 2,08 und Continental (Gesamtnote 2,12) sowie bei Lkw Michelin (Gesamtnote 2,15) und Semperit (Gesamtnote 2,24). Die befragten Reifenfachhändler waren aufgefordert, im Telefoninterview zu den für das Verhältnis “Hersteller/Händler” wichtigsten Themen Stellung zu nehmen. Sortimentsvielfalt, Produktqualität, Lieferverhalten, Reklamationsabwicklung, Außendienst, Preise und Konditionen, Bestellannahme und Werbung und Verkaufsförderung hießen die in diesem Jahr wie auch in den Vorjahren schon in der Befragung vorgegebenen Themenstellungen. Neu war im Rahmen des BRV-Award 2002 die Abfrage des Aspektes “Innovationsfähigkeit” der Reifenhersteller, die die Punkte Bestellabwicklung per Internet/EDI, Entwicklung und Umsetzung neuer Reifentechnologien (Stichwort z. B.: Reifendruck-Kontrollsysteme) sowie – in der Kategorie Lkw – Flottenmanagement-(Leasing-)Konzepte mit umfasste.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.