Erhoffte Belebung bei den Pkw-Neuzulassungen blieb in Europa aus

Mittwoch, 22. Mai 2002 | 0 Kommentare
 

In Westeuropa sind im April mit insgesamt 1,30 Mio. Pkw 1 Prozent mehr Fahrzeuge neu zugelassen worden als im Vorjahresmonat. Allerdings ist die positive Veränderungsrate aufgrund der Lage der Ostertage (2001 im April, 2002 im März) überzeichnet.

Von den Volumenländern entwickelte sich lediglich Großbritannien überdurchschnittlich, hier legten die Pkw-Verkäufe im Vergleich zum April 2001 um gut 16 Prozent zu. In Deutschland und Frankreich lag der Absatz leicht über dem Vorjahresniveau; in Italien und Spanien mussten dagegen deutliche Rückgänge hingenommen werden. Insgesamt sind in den ersten vier Monaten dieses Jahres 5,19 Mio.

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *