„Freund der armen Leute“ nur ein Betrüger?

In Michigan soll ein Gebrauchtreifenhändler Reifen verkauft haben, die im Rahmen des Rückrufes von Firestone-Reifen zurückgenommen worden sind und den Anweisungen entsprechend aus Sicherheitsgründen hätten vernichtet werden müssen. Der Händler, der mit dem Slogan „the poor man’s friend“ wirbt, soll die Reifen nach Miami und Mexiko verkauft haben. Im Falle einer rechtskräftigen Verurteilung könnte eine mehrjährige Gefängnisstrafe auf ihn warten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.