Erholung der Automobilkonjunktur erst ab 2004 erwartet

Die auf den Automobilsektor spezialisierte Unternehmensberatung Autopolis erwartet für dieses Jahr einen anhaltenden Rückgang des Fahrzeugabsatzes auf dem nordamerikanischen Markt, in Europa und Japan. Weltweit wird mit einem Minus von fünf Prozent – entsprechend 2,6 Millionen Fahrzeugen – in diesem und weiteren 2,5 Prozent im nächsten Jahr gerechnet. Nach Ansicht von Autopolis werden die Absatzzahlen mit knapp 55 Millionen Einheiten erst 2005 in etwa wieder auf das Rekordniveau des Jahres 2000 zurückkehren, während man dann bis 2010 eine Steigerung der Nachfrage auf bis zu 61 Millionen Fahrzeuge voraussagt.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.