19. Händlertagung der Fulda Reifen GmbH

Montag, 18. März 2002 | 0 Kommentare
 
Fulda-Chef Bernd Joachim Hoffmann vor Händlern in Berlin
Fulda-Chef Bernd Joachim Hoffmann vor Händlern in Berlin

Unter dem Motto "So kriegen sie die Kurve zum Erfolg" hatte die Fulda Reifen GmbH Anfang März zur 19. Auflage ihrer Händlertagung nach Berlin eingeladen. Mehr als 150 Partner aus den Reihen des Fachhandels waren der Einladung ins "axica" Kongress- und Tagungszentrum Pariser Platz gefolgt.

Sie bekamen ein klares Bekenntnis zum Fachhandel sowie zu einer auch künftig primär an qualitativen Gesichtspunkten orientierten Vermarktung zu hören und vom Verkaufstrainer und Rhetorikass Joachim Bullermann ein paar satirisch verpackte Ratschläge in Sachen Betriebsorganisation mit auf den Weg. In Zeiten, da Marktwachstum allerdings de facto nur noch partiell, d.h.

auf wenige Segmente (UHP, Offroad) beschränkt ist und Reifen immer mehr zu einem austauschbaren Produkt werden, kommt den beiden Elementen "Markenwert und Kundenbindung" laut Fulda-Chef Bernd Joachim Hoffmann zentrale Differenzierungsfunktion gegenüber dem Wettbewerb zu. Marken haben für ihn heute mehr denn je "Leuchtturmfunktion" in einem unüberschaubaren Produkt-Ozean. Der Wert einer Marke beim Handel und Endverbraucher wird durch unterschiedliche quantitative und qualitative Faktoren bestimmt: Neben "leistungsfähigen, attraktiven und modernen Produkten" gehören dazu für den Handel in erster Linie "marktgerechte Konditionen", ein "hoher Lagerumschlag" bei gleichzeitig erzielbaren "lukrativen Verdienstmargen", ein gutes "Preis-/Leistungsverhältnis", d.

h. die Qualitätsanmutung auf Seiten des Endverbrauchers liegt höher als die tatsächliche Preisstellung des Produkts, eine vernünftige Distributionspolitik sowie eine Vielzahl verkaufsunterstützender, marketingtechnischer Maßnahmen durch den Hersteller. Diesbezüglich zieht Hoffmann ein positives Fazit für die Marke Fulda: "Wir tun heute schon Dinge, an die andere morgen erst denken.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *