Gravierende Preisunterschiede bei Reifen

Die Fachzeitschrift “AutoStraßenverkehr” hat anlässlich eines gerade veröffentlichten Sommerreifentests die Preise für diese Reifen bei verschiedenen Händlern erfragt und teilweise gravierende Unterschiede festgestellt. Da rücken die Testergebnisse selbst ein wenig in den Hintergrund, zumal sie auf den gleichen Daten basieren, die die Schwesterzeitschriften “auto motor und sport” sowie “mot” für ihre Auswertungen heranzogen. In der Dimension 205/55 R16W gab es beim Testsieger Uniroyal Rain Sport 1 mit einer Spanne von 100 zu 139 Euro die geringste Preisschwankung und einen der günstigsten Endverbraucherpreise überhaupt, während der Michelin Primacy um 74 Euro pro Stück (!) zwischen 116 und 190 angeboten wurde. Nicht weniger spektakulär die Schwankungen bei Montage und Wuchten: zwischen 30 und 78 Euro pro Reifensatz.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.