Radauswuchtmaschine mit Radialkraftmessung

Im Rahmen der 54. Internationalen Handwerksmesse (IHM) vom 14. bis zum 20. März in München IHM 2002 wird sich auch Werkstattausrüster Haweka aus Großburgwedel wieder präsentieren und einige Produktneuheiten vorstellen. Dazu gehört eine neue Generation von Radauswuchtmaschinen für den Reifenfachhandel, die erstmals in München gezeigt werden sollen, sowie Zubehör für mehr Produktivität, Ergonomie und Ordnung in der Werkstatt. Als Highlight der neuen Radauswuchtmaschinenserie wird die “Hunter GSP 9712” bezeichnet, die mit einem Vibrationskontrollsystem ausgestattet ist und laut Anbieter speziell auf die Bedürfnisse des Reifenfachhandels abgestimmt wurde. Mit dieser Maschine soll es möglich sein, praktisch alle Vibrationen aufdecken und beseitigen zu können, deren Ursache Reifen und Felge sind. Das bisher bekannte Matchen nach dem Prinzip, die schwere Stelle des Reifens der schweren Stelle der Felge gegenüber anzuordnen, wurde deshalb nach Aussagen Hawekas erweitert und um ein aus Sicht des Unternehmens wesentlich besseres Verfahren ergänzt. Dazu misst die “GSP 9712” einerseits den Höhen- und Seitenschlag der Felge sowie andererseits die Radialkraftschwankung am gesamten Umfang des Reifens. Abgestimmt aufeinander werden dann die stärkste Radialkraft des Reifens und die niedrigste Stelle bei der Felge. Damit die gemessenen Radialkraftschwankungen auch bei Offroad- und Llkw-Reifen möglichst präzise bestimmt werden können, rüstet Haweka das Gerät zwecks höherer Presskraft während des Messvorgangs mit einer im Durchmesser vergrößerten Laufrolle aus. Darüber hinaus dürfte für den Reifenservice die Möglichkeit, einen Radsatz in sich zu optimieren, besonders interessant sein. Das bedeutet, dass bei Bedarf einzelne Reifen untereinander getauscht werden können, wenn sich hierdurch eine signifikant höhere Laufruhe ergibt. Eine weitere IHM-Messeneuheit hat Haweka in Form eines “AirgoLine” genannten Rollentisches angekündigt. Grundidee dabei: Durch eine verbesserte Anordnung von Maschinen und Geräten lassen sich die einzelnen Arbeitsabläufe im Reifenservice ergonomischer und vor allem produktiver gestalten. “AirgoLine” kann daher – ausgestattet mit zentraler Energieversorgung (Luft, Stickstoff und Strom) – als Bestandteil einer Reifenmontagestraße je nach Platzverhältnissen zwischen einer Montagemaschine und einer Wuchtmaschine aufgestellt werden. Durch eine integrierte Ablage, in der sich allerlei Werkzeug wie beispielsweise Schlagschrauber, Drehmomentschlüssel oder eine Aufpumphilfe unterbringen lassen, ist der Rollentisch auf diese Weise gleichzeitig für mehr Ordnung in der Werkstatt einsetzbar. Die für die Arbeit an der Montage- bzw. Auswuchtmaschine notwendigen Werkzeuge (z.B. Ventilausdreher, Ventileinzieher, Gewichtezange, Messer usw.) lassen sich außerdem schnell greifbar an einer Wandtafel mit Ablagefächern unterbringen. Dort ist auch Platz für den Luftdruckregler “Airgonomic Pkw”, der die Räder automatisch bis zum vorher eingestellten Druck aufgepumpt. Dadurch will Haweka überflüssige Wartezeiten durch einen manuellen Aufpumpvorgang vermeiden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.