Beitrag Fullsize Banner NRZ

Rätselraten um Viborg-Restrukturierung in Deutschland

In Teilen der Viborg-Organisation in Deutschland herrscht Unruhe, weil eine größere Restrukturierung unmittelbar bevorstehen soll. Das Management will dem Vernehmen nach kurzfristig in Deutschland eine ganze Reihe von Filialen schließen. Die Rede ist von bis zu 50 Filialen, so dass zwischen 100 und 200 Mitarbeiter ihren Job verlieren könnten. Die Geschäfte in Östereich sollen für Viborg nicht sehr gut gelaufen sein, das wollen Wettbewerber jedenfalls ausgemacht haben. Über den Geschäftsverlauf des letzten Jahres in Deutschland liegen noch keine Stellungnahmen vor, jedoch soll das Unternehmen mit dem Geschäft mit Sommerreifen nicht allzu zufrieden gewesen sein. Vom Viborg-Management, das bisher Kontakte zur Presse ablehnte, war noch nichts zu erfahren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.