Continental verkauft die englische Handelskette NTS sowie den Großhändler Viking

Montag, 7. Januar 2002 | 0 Kommentare
 

Der Continental-Konzern hat sich, wie schon seit längerem erwartet, mit Wirkung vom 28. Dezember 2001 von seiner Handelskette National Tyre Service (NTS), die in England 214 Niederlassungen betreibt und mehr als 1.000 Personen beschäftigt, getrennt.

Ebenfalls verkauft wurde das Großhandelsunternehmen Viking in England, das zehn Läger in Großbritannien unterhält und ca. 250 Leute beschäftigt. Beide Unternehmen wurden im Rahmen eines Management-Buy-Out an die so genannte Axle Group unter Führung des bisherigen NTS-Geschäftsführers Alan Revie abgegeben.

Über die Höhe des Verkaufspreises der beiden Unternehmen, die in 2001 rund 185 Mio. Euro erwirtschafteten, wurde Stillschweigen vereinbart. Continental hat einen langfristigen Liefervertrag mit der Axle Group geschlossen.

Schlagwörter: , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *