Düstere Prognosen für die weltweite Autoindustrie

Die in der Automobilindustrie tätige Beratungsgesellschaft “Autopolis” legt eine Studie für die Zeit bis 2010 vor und malt die Zukunft der Branche in düsteren Farben. Bereits bis zum Ende 2002 gehen demnach die Produktionsziffern für Pkw und Lkw um etwa elf Prozent oder sechs Millionen Einheiten weltweit zurück. Autopolis erwartet fundamentale Veränderungen in der gesamten Branche.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.