Rückruf in Japan wegen defekter Radbolzen

Wegen möglicher defekter Radbolzen ruft Honda in Japan sämtliche Fahrzeuge, die zwischen dem 9. Januar und 20. April produziert wurden, zur Überprüfung in die Werkstätten zurück, so Autoservice Praxis. Bei 37 Fällen seien bislang Defekte festgestellt worden. Ob in Nordamerika und Europa produzierte Fahrzeuge betroffen sind, wird derzeit überprüft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.