TS_WebBanner_Reifenpresse_600x100_Tuev_01

Quartalsergebnisse von Goodyear

Reifenhersteller Goodyear hat seine Bilanz für das zweite Quartal 2001 veröffentlicht: Danach erhöht sich der Umsatz mit 3,58 Milliarden US-Dollar zwar leicht gegenüber dem ersten Quartal diesen Jahres (3,4), verharrt jedoch auf dem Niveau des Vorjahreszeitraumes. Der Gewinn nach Steuern liegt mit 7,8 Millionen US-Dollar dagegen 90 Prozent unter dem Ergebnis des zweiten Quartals 2000 (77,1). Verglichen mit den ersten drei Monaten diesen Jahres, die einen Verlust von 46,7 Millionen US-Dollar ausweisen, stellt das Ergebnis trotzdem eine Kurskorrektur dar, die hauptsächlich auf gestiegene Absätze im Zuge des Austausches von Firestone-Reifen beim Ford-Explorer zurückgeführt wird. Vergleicht man die Halbjahresbilanz 2001 mit der des vergangenen Jahres, so steht einem aktuellen Nettoverlust von 38,9 Millionen US-Dollar allerdings ein Gewinn von 125,3 Millionen US-Dollar aus dem vergangenen Jahr gegenüber. Im Zuge des Rationalisierungsprogrammes sind bislang 5.800 der insgesamt zur Disposition stehenden 7.800 Jobs gestrichen worden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.