OE-Reifen von Dunlop und Michelin sorgen für Zufriedenheit

Die amerikanische Verbraucherorganisation J. D. Power & Associates hat bei 39.000 Autofahrern nachgefragt, wie sie mit dem Erstausrüstungsreifensatz auf ihrem Fahrzeug zufrieden sind. Befragt werden Autofahrer, die das neu gekaufte Auto maximal drei Jahre gefahren haben. Qualität, Leistungsfähigkeit (über eine lange Lebensdauer), Image und Service werden bewertet, wobei der Produktqualität die höchste Bedeutung zukommt. (Nässe-)Traktion, Komfort und Sicherheit gingen ebenso in die Bewertung ein wie das Reifendesign und die Leistungsfähigkeit unter winterlichen Bedingungen. Im vierten Jahr in Folge wurde Michelin bei Pkw-Reifen am höchsten eingestuft. Pirelli hat gegenüber dem Vorjahr gleich sieben Plätze gut gemacht und rangiert auf Platz 2. Es folgen BFGoodrich, Continental und Dunlop. Unterdurchschnittlich haben die folgenden Fabrikate abgeschnitten, die J. D. Power allerdings nicht in der Rangfolge, sondern alphabetisch nennt: Bridgestone, Firestone, General, Goodyear, Hankook, Kumho, Toyo und Yokohama. Erstmalig konnte Dunlop den ersten Platz für Leicht-Lkw (gemeint sind im Wesentlichen SUVs) erringen. Auf den Plätzen folgen in dieser Reihenfolge BFGoodrich, Michelin, Uniroyal, Goodyear, Bridgestone und Continental. Am meisten nach vorne gearbeitet hat sich von diesen Marken Uniroyal, die Markenrechte liegen in Nordamerika bei Michelin. Unterdurchschnittlich abgeschnitten haben bei der Untersuchung dieser Reifentypen Firestone und General.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.