Archiv für Oktober, 2001

Das Lkw-Reifengeschäft

Das Lkw-Reifengeschäft

Freitag, 26. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Dass sich das Geschäft mit Lkw-Reifen dramatisch verändert, ist unübersehbar. Und zwar auf allen Ebenen. Reifenfachhändler, die diesen Teil ihres lokalen Marktes gewissermaßen nebenbei betreuen, konstatieren einen Rückgang und sind oftmals noch nicht einmal besonders traurig darüber. Denn die Roherträge bei Lkw-Reifen sind massiv unter Druck. Das Lkw-Geschäft ist beim lokalen Reifenhandel rückläufig, weil bei den großen Fuhrparks ein enormer Konzentrationsprozess im Gange ist. Es wird künftig Reifenhändler geben, die sich vom Lkw-Geschäft verabschieden und solche, die ein intensives Pkw- wie Lkw-Geschäft betreiben. In den Medien wird allenthalben propagiert, dass der Güterverkehr in den nächsten Jahren dramatisch zunimmt. Davon sollen Transporte zu Wasser, mit der Bahn, vor allem aber auf der Straße profitieren. Aber das mögen dann doch wohl eher langfristige Szenarien sein, denn aktuell sind Vorhersagen, dass bei Lkw-Neuzulassungen in Europa ein Minus von zehn und im nächsten Jahr weitere zehn Prozent droht, schon recht wahrscheinlich. Die Bestandszahlen stagnieren aber in etwa. Der Nutzfahrzeugmarkt unterliegt einem schnellen Strukturänderungsprozess. Es entstehen "Mega-Flotten", die die mittleren und viele kleinere Speditionen absorbieren. Bei den großen Flotten dominieren die vier Lkw-Premiummarken Michelin, Continental, Bridgestone und Goodyear. Ihre Zweitmarken sind die preisgünstigeren, aber qualitativ untadeligen Alternativen. Auf der Budget-Ebene tummeln sich die Hankooks, Toyos und Marshals und müssen sich mit den Drittmarken der großen Vier um 15 Prozent des Marktes balgen.

Lesen Sie hier mehr

Doch kein Streik bei Firestone?

Dienstag, 23. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Der in den Vereinigten Staaten stark unter Beschuss geratene Reifenhersteller Firestone hat am frühen Morgen des 4. September eine provisorische Einigung mit den "United Steelworkers" erzielt. Damit ist ein drohender Streik in neun Produktionsstätten zunächst einmal abgewendet worden.

Lesen Sie hier mehr

Fortbestand des Michelin-Werkes Trier nur einstweilen geregelt

Dienstag, 23. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Der Fortbestand des Trierer Werks, in dem Draht und Wulstkerne hergestellt werden, ist nach intensiven Verhandlungen nur einstweilen gesichert. Das Michelin-Management hat für das laufende Jahr 300 Arbeitsplätze garantiert..

Lesen Sie hier mehr

Weiterer Personalabbau bei Michelin

Montag, 8. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Während Michelin noch dabei ist, das im vergangenen Jahr schon begonnene Restrukturierungsprogramm durchzuführen, demzufolge 7.500 Stellen in Europa und neuerdings auch 2.000 Stellen in Nordamerika in Fortfall geraten, wird bekannt, dass der Konzern auch noch ein Frühpensionsierungsprogramm für knapp 5.

Lesen Sie hier mehr

Königsklasse des Motorradsports ab 2002 mit Bridgestone

Montag, 8. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Bridgestone engagiert sich ein Jahr früher als geplant auch in der 500-Kubikzentimeter -Klasse des Motorradsports. Seit zehn Jahren ist der Reifenhersteller bereits in der 125-Kubikzentimeter-Klasse erfolgreich vertreten und hatte - nachdem im Januar die ersten Entwicklungsarbeiten begonnen wurden - ursprünglich erst zur Saison 2003 den Einstieg in die Königsklasse des Motorsports geplant. Nachdem die Entwickler viel schneller vorangekommen sind als gedacht, wird bereits im Jahr 2002 das Grand-Prix-Team Kanemoto Racing, das auf einer Honda NSR 500 startet, mit Rennreifen beliefert.

Lesen Sie hier mehr

Versicherungen verlangen Erstattungen von Ford und Firestone

Montag, 8. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Die beiden großen amerikanischen Versicherungsgesellschaften Allstate und State Farm haben von Ford und Bridgestone/Firestone Erstattungen ihrer Versicherungsleistungen verlangt, die fällig wurden, nachdem Fahrzeuge vom Typ Explorer, ausgerüstet mit Firestone-Reifen, verunglückten. Unter Hinweis auf Versuche sowohl von Ford wie von Bridgestone/Firestone, sich mit Unfallopfern außergerichtlich einigen zu wollen, erwarte die Versicherungswirtschaft eine ähnliche Strategie von den Industrieunternehmen hinsichtlich ihrer Kosten..

Lesen Sie hier mehr

Markt für Kfz-Werkstattausrüstungen soll kräftig wachsen

Montag, 8. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Die rasante technologische Entwicklung der Kfz-Branche soll auch dem Markt für Kfz-Werkstattausrüstungen kräftige Wachstumsimpulse verleihen. So lautet zumindest das Fazit einer Studie der Unternehmensberatung Frost & Sullivan. Daher wird ein Anstieg des Umsatzes in Europa von 631,9 Millionen US-Dollar im Jahr 2000 auf 788,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2007 prognostiziert.

Lesen Sie hier mehr

Teilehandelsplattform BizTec AG in Zahlungsschwierigkeiten

Montag, 8. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Wie Auto Service Praxis Newsletter berichtet ist die BizTec AG (Hannover), Betreiberin der Teilehandelsplattform www.hierkauftdiewerkstatt.de, die unter anderem auch Reifen und Felgen anbietet, in Zahlungsschwierigkeiten geraten.

Lesen Sie hier mehr

Trotz eines Umsatzanstiegs rutschte Vredestein in rote Zahlen

Montag, 8. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Die holländische Vredestein-Gruppe konnte ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2001 auf 129 Millionen Euro (1. Hj. 2000: 119,6 Millionen Euro) steigern, hat aber dennoch einen Verlust in Höhe von 2,9 Millionen Euro (1. Hj. 2000 -1,9 Millionen Euro) gemeldet. Das Reifengeschäft in Enschede verzeichnete einen moderaten Umsatzanstieg bei gleichbleibendem Ergebnis gegenüber dem ersten Halbjahr vorigen Jahres.

Lesen Sie hier mehr

Lange Zahlungsziele für Viborg

Montag, 8. Oktober 2001 | 0 Kommentare

Die Reifenhandelskette Viborg fordert jetzt grundsätzlich von allen Lieferanten, wie Unterlagen kleinerer Firmen belegen, ein Mindestzahlungsziel von 90 Tagen. Wer sich dem nicht unterwirft, wird sofort aus dem Lieferantenkreis gestrichen. Viborgs Anspruch generell geht dahin, unter Zugrundelegung des hohen Abnahmevolumens den niedrigsten Preis überhaupt sowie eine zusätzliche Zentralvergütung von zehn Prozent von den wichtigsten Lieferanten zu bekommen.

Lesen Sie hier mehr