Jaguar Racing auf Michelin in der Formel 1

Ford-Tochter Jaguar Racing wird ab der nächsten Saison auf Michelin-Reifen in der Formel 1 an den Start gehen. Neil Ressler, Chairman von Jaguar Racing und „Chief Technical Officer“ Ford Motor Company, betonte in einem Statement die Langfristigkeit der getroffenen Vereinbarung. Michelin-Renndirektor Pierre Dupasquier weist darauf hin, dass der Reifenhersteller in seinem Forschungszentrum in Frankreich bereits das Testprogramm gestartet habe. Michelin kehrt nach 16-jähriger Abstinenz in die Formel 1 zurück und wird im nächsten Jahr auch das so überraschend stark in diese Saison gestartete Team BMW Williams F1 mit Reifen ausrüsten sowie vermutlich ab 2002 das Rennteam von Toyota (die definitive Zusage über den Toyota-Start 2002 oder 2003 steht noch aus). Jaguar Racing ging aus dem Team des ehemaligen Formel 1-Rennfahrers Jackie Stewart hervor.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.