BRV-Award 2000: Goodyear in Essen erneut als zuverlässigster Partner des Reifenfachhandels ausgezeichnet

Die Deutsche Goodyear wurde im Rahmen der internationalen Reifenmesse in Essen erneut als zuverlässigster Partner des deutschen Reifenfachhandels ausgezeichnet. Dieser Preis wird vom Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) im Zweijahres-Rhythmus anlässlich seiner Ordentlichen Mitgliederversammlung (vgl. dazu ausführlich den Bericht in dieser Rubrik) verliehen. Grundlage für die Entscheidung ist eine Befragung von Reifenfachhändlern im gesamten Bundesgebiet. Alle Reifenfachhändler werden vom Fachhandel hinsichtlich verschiedener Kategorien wie Produktqualität, Sortimentsvielfalt und Lieferverhalten benotet. Die BRV-Awards in Gold gab es für Goodyear in diesem Jahr wie bereits 1998 sowohl für den Pkw- als auch für den Lkw-Bereich. Die Auszeichnung für die Pkw-Sparte konnte sogar bereits zum dritten Mal in Folge gewonnen werden. Grundlage für das Ergebnis war auch diesmal wieder eine Kundenzufriedenheitsmessung, die in den Monaten Februar und März 2000 von der BBE-Unternehmensberatung durchgeführt worden ist. Zu diesem Zweck wurden aus der Grundgesamtheit von 1.117 BRV-Mitgliedsbetrieben 310 Reifenfachhändler (das entspricht einer Quote von annähernd 28 Prozent) nach einem Zufallsprinzip ausgewählt. Von diesen waren auch 170 im Nutzfahrzeugreifen-Geschäft tätig. 260 Betriebe der Pkw-Stichprobe gehörten einer Einkaufskooperation an, in der Lkw-Sparte waren es 132. Der BRV repräsentiert 76 Prozent aller Reifenfachhandel-Outlets in Deutschland, die Stichprobe damit immerhin noch 17 Prozent aller bundesweit vertretenen Betriebe, was einem vergleichsweise hohen Aussagewert entspricht. Vermutungen, eine Überrepräsentanz von GHS-Betrieben habe das Ergebnis maßgeblich zugunsten Goodyears beeinflusst, wurden von BRV-Präsident Gerhard Ludwig in seinem einleitenden Statement mit Nachdruck entkräftet: “Von den 310 befragten Reifenfachhändlern gehörten lediglich 90 dem GHS-Verbund an. Das sind 29 Prozent der gesamten Stichprobe und spiegelt nicht annähernd den Organisationsgrad der GHS-Betriebe im BRV wider. Aber aus Gründen einer stärkeren Objektivität hat Goodyear zugestimmt, die GHS-Stichprobe deutlich zu reduzieren.” Die Händler wurden von speziell geschulten Interviewern zu den acht Themenbereichen Sortimentsvielfalt, Produktqualität, Lieferverhalten, Reklamationsabwicklung, Außendienst, Preise und Konditionen, Bestellannahme sowie Werbung und Verkauf befragt. In die Befragung sind diejenigen Marken eingeflossen, die von den befragten Händlern zu den fünf wichtigsten gezählt werden. In der Auswertung wurden nur diejenigen Marken berücksichtigt, die mindestens 30 (Pkw) bzw. 15 (Lkw) Nennungen erhielten (vgl. Tabelle). Die Hersteller wurden nach dem Schulnotenprinzip (ordinale Skala von 1 bis 6) bewertet. Die Gesamtnoten sowohl für den Pkw- als auch für den Lkw-Award errechnen sich aus dem arithmetischen Mittel der acht Hauptfragestellungen. Pkw-Sparte: Goodyear vor Pirelli und Dunlop Auf Rang eins wurde mit der Gesamtnote von 2.041 wie schon bereits zweimal zuvor die Deutsche Goodyear gewählt. Unangefochten in Führung lag sie dabei in punkto Produktqualität (Sicherheit und Komfort), Außendienst sowie Werbung und Verkaufsförderung. Im vorderen Drittel konnte sich das Unternehmen bei den Fragestellungen nach Sortimentsvielfalt, Lieferverhalten, Reklamationsabwicklung sowie der Bestellannahme qualifizieren. Eine explizite Negativbewertung beim Themenkomplex Preise und Konditionen vermochte an dem positiven Ergebnis für die Deutsche Goodyear nichts mehr zu ändern. “Dieser Preis ist eine Bestätigung dafür, dass sich markt- und kundenorientierte Konzepte durchsetzen. Wir werden diesen Weg konsequent weiter gehen und den Service für unsere Kunden ausbaue”, kommentierte Jarro Kaplan, Geschäftsführer von Goodyear in Deutschland, den “Preis-Hattrick” seines Unternehmens. Bemerkenswert: Das “Duo” Kelly/Goodyear erreichte in insgesamt drei Themenbereichen (Lieferverhalten, Reklamationsverhalten und Bestellannahme) Platzierungen auf den Rängen eins und zwei. Platz zwei bei den Pkw-Awards ging mit der Endnote 2,195 an die deutsche Tochter des italienischen Reifenherstellers Pirelli aus dem Odenwald. Hier kam es zu einer Positionsverbesserung um vier Plätze. Besondere Stärken wurden im Bereich Sortimensvielfalt bei Winterreifen, Lieferverhalten, Schnelligkeit der Reklamationsabwicklung sowie der Qualität des Außendienstes gesehen. Mit kleinen Abstrichen schlugen dagegeins) sowie den Unterstützungen des Handels bei lokaler Endverbraucherwerbung und Verkaufsförderungs-Aktionen positiv ab. Die ebenfalls besonders gute Bewertung der Warenverfügbarkeit wurde von Ludwig mit einem bissigen: “Das ist mir allerdings etwas unverständlich” kommentiert. Verbesserungspotential wird vom Reifenfachhandel dagegen in den Bereichen Einhaltung von Terminzusagen, Reklamationsabwicklung sowie bei Preisen und Konditionen gesehen. Lkw-Sparte: Goodyear vor Michelin und Continental Bei den Nutzfahrzeugreifen erklomm Goodyear mit der Note 2,175 zum zweiten Mal hintereinander die Spitze des Siegertreppchens. In den Kategorien Reklamationsverhalten, Außendienst sowie Werbung und Verkaufsförderung lag das Unternehmen dabei klar vorn. Für Platzierungen unter den ersten drei reichte es in den Themengebieten Produktqualität, Lieferverhalten und Bestellannahme. Die wie auch schon vor zwei Jahren zweitplatzierten Michelin Reifenwerke KGaA (Note: 2,287) setzten sich (kaum überraschend) in den Bereichen Sortimentsvielfalt und Produktqualität souverän an die Spitze der Bewertungen durch den Reifenfachhandel. Gut schnitt man des weiteren in punkto Außendienst sowie Werbung und Verkaufsförderung der Marke ab. Continental erreichte mit einer Gesamtnote von 2,320 Rang drei und verbesserte sich damit um zwei Plätze gegenüber 1998. Hierfür zeichneten insbesondere vordere Platzierungen in den Kategorien Sortimentsvielfalt und Reklamationsverhalten verantwortlich.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.