Archiv für Juli, 2001

Aktueller Felgenfinder von Alcar erschienen

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

Pünktlich zum Start in die neue Alurad-Saison ist das Alcar-Nachschlagewerk mit dem aktuellen Sortiment erschienen. Der Felgenfinder präsentiert auf über 250 Seiten die neuesten Felgentrends rund um die Marken AEZ, Dotz und Enzo. Von möglichen Rad-/Fahrzeugkombinationen über die zugelassenen Reifengrößen bis hin zu den wichtigsten TÜV-Auflagen sind alle entscheidenden Informationen enthalten.

Lesen Sie hier mehr

Cooper bleibt auf Erfolgskurs – “Wir verlangen keine gute Zusammenarbeit, sondern wir wollen sie uns verdienen”

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

Cooper verlangt keine Beteiligung am Neureifengeschäft eines Reifenhändlers, sondern das Unternehmen will sich die Zusammenarbeit verdienen; jeden Tag neu. John Fahl, in Ruhestand gehender President von Cooper, erneuerte gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG das absolute Bekenntnisse zum Reifenfachhandel..

Lesen Sie hier mehr

Im Gespräch mit Goodyear-CEO Samir G. Gibara

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

Allen derzeitigen Schwierigkeiten zum Trotz wird sich das Jointventure der beiden Reifenhersteller sehr wohl auszahlen. Dass Goodyear dadurch wieder größter Reifenhersteller der Welt wurde, sei nur eine Konsequenz, aber nicht das Ziel als solches gewesen. Goodyear-CEO Sam Gibara stellte sich in Akron den Fragen der NEUE REIFENZEITUNG.

Lesen Sie hier mehr

Totgesagte leben länger: Vertrauen in Bridgestone- und Firestone-Produkte

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

John Lampe (55), CEO von Bridgestone/Firestone in USA, ist sicher, der Marke Firestone in Nordamerika wieder zu dem Ansehen verhelfen zu können, das sie vor dem Reifenrückruf hatte. Im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG nahm Lampe zu den Vorgängen des letzten Jahres noch einmal Stellung. "Making it right" – so heißt die gerade gestartete Werbekampagne.

Lesen Sie hier mehr

Continental-Konzern gibt Eckdaten 2000 bekannt

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

Der Continental-Konzern hat seine wirtschaftlichen Eckdaten für 2000 bekannt gegeben: Danach steigerte die Unternehmensgruppe ihren Umsatz im Jahr 2000 um 10,8 Prozent auf 10,1 Milliarden Euro (Vorjahr: 9,1 Milliarden Euro). Zu dieser Erhöhung haben alle Konzernbereiche beigetragen. Das operative Ergebnis (EBIT) reduzierte sich unter Berücksichtigung von Einmaleffekten in Höhe von 60 Millionen Euro auf 432 Millionen Euro (Vorjahr: 511 Millionen Euro).

Lesen Sie hier mehr

2000 bisher erfolgreichstes Geschäftsjahr für ContiTech

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

Die Unternehmensgruppe ContiTech der hannoverschen Continental AG kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2000 zurückblicken: So wiesen erstmals alle Geschäftsbereiche ein positives Ergebnis auf. Der Umsatz belief sich auf 1,79 Milliarden Euro, was einer Steigerung um 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. ContiTech hat in 2000 rund 68 Prozent des Umsatzes mit Automobilherstellern und 32 Prozent außerhalb des automobilen Bereiches mit Industriekunden erreicht.

Lesen Sie hier mehr

Neues Jointventure von Michelin und Shanghai Tyre & Rubber Co.

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

Shanghai Michelin Warrior Tire Co. heißt das von Michelin und der chinesischen Shanghai Tyre & Rubber Co. gegründete Gemeinschaftsunternehmen. Das Jointventure – Michelin hält 70 Prozent der Anteile, Shanghai Tyre den Rest – hat ein Volumen von rund 200 Millionen US-Dollar und sieht die Produktion von Radialreifen und Stahlcord sowie darüber hinaus eine Zusammenarbeit im Mischungsbereich vor. Berichten aus China zufolge will man die Reifen zunächst weiterhin unter dem Markennamen Warrior fertigen, später sollen jedoch auch Michelin-Produkte hergestellt werden..

Lesen Sie hier mehr

Reifenersatzgeschäft 2000 mit schwachem Ergebnis

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

Das Reifenersatzgeschäft 2000 – Handel an Verbraucher – verbuchte trotz unvermindert hoher Abverkaufszahlen für Pkw-Sommerreifen ein deutliches Minus (-10,2 %), wie die vom Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseurhandwerk e.V. (BRV) ermittelten Zahlen belegen. Schuld an der Misere sei das angesichts des ausgebliebenen Winters stark rückgängige Geschäft mit Pkw-Winterreifen um minus 20,3 Prozent gewesen. Das Nfz-Segment hingegen blieb mit 5,7 Millionen Einheiten auf dem Niveau des Vorjahres. Neben dem klimatisch bedingten Ausfall bedeuten die im Jahr 2000 niedrigeren Zulassungszahlen für Pkw grundsätzlich ein geringeres Umrüstpotenzial, denn es sind gerade die Neuwagenbesitzer, die traditionell frühzeitig auf Winterreifen umrüsten.

Lesen Sie hier mehr

Temic an Continental

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

Mit Wirkung zum 1.4. übernimmt – vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung – die Continental AG 60 Prozent der Anteile an der DaimlerChrysler-Tochter Temic (Nürnberg). Der Gesamtkaufpreis liegt zwischen 623 Millionen und 633 Millionen Euro in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Ausübung der Option für die Übernahme des Restanteils. Mit dem Kauf dieses Anbieters elektronischer Komponenten sieht sich Continental auf dem Weg zum Anbieter kompletter Fahrwerkssysteme einen großen Schritt vorangekommen..

Lesen Sie hier mehr

“ContiNetwork” in Großbritannien am Start

Dienstag, 3. Juli 2001 | 0 Kommentare

Continental will in Großbritannien ein neues Lkw-Servicenetzwerk namens "ContiNetwork" aufbauen, bei dem den beteiligten, unabhängigen Unternehmen durch entsprechendes Management des Reifenherstellers Gebietsschutz garantiert werden soll. Dieser Schritt wird Veränderungen bei der Conti-Tochter National Tyre Services mit sich bringen: Einige der Betriebe sollen verkauft werden, andere könnten von den bisherigen Mitarbeitern künftig unter eigener Regie weitergeführt werden und ein Teil wird wohl auch in das neue Servicenetzwerk integriert..

Lesen Sie hier mehr