Sorgen durch Chrysler größer als gedacht

Der DaimlerChrysler-Konzern wird auch im kommenden Jahr noch sehr stark durch die Probleme bei Chrysler belastet werden und einen hohen Rückstellungsbedarf haben. Es wird für das Jahr 2001 ein großer Chrysler-Verlust erwartet, weil der Automobilmarkt sich noch deutlicher als schon erwartet abgekühlt hat und japanische wie europäische Chrysler-Konkurrenten mit neuen Modellen in den profitablen SUV-Markt drängen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.