Konflikt mit Folgen bei Stomil-Olsztyn

Andauernder Zwist zwischen Minderheitsgesellschaftern und Hauptgesellschafter Michelin droht das 2001er Jahresergebnis von Stomil-Olsztyn zu belasten. Zumal der polnische Reifenhersteller ohnehin unter einer nachlassenden Nachfrage, einem schwachen Euro und höheren Rohstoffkosten leidet. Der Präsident der Gesellschaft, Benoit de la Breteche, mahnt eine Konzentration auf das Geschäft an.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.