Bankanalysten empfehlen Michelin-Aktien als Kauf

Billigere Ölpreise, aber vor allem die Folgen des Firestone-Reifenrückrufs in den USA, machen Michelin-Aktien nach Ansicht von Analysten der Deutschen Bank jetzt zu einem “Kauf”. Trotz rückläufigen Marktes verzeichnete Michelin im Jahresverlauf 2000 in den USA weiter starkes Wachstum, weil die Nachfrage nach Firestone-Reifen im US-Ersatzgeschäft rapide zurückging. Marktbeobachter glauben zudem, dass sich notwendige Preiserhöhungen in den USA, dem größten Einzelmarkt der Welt, durchsetzen lassen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.