Automarkt, vor allem in den USA, weiter im Rückwärtsgang

Donnerstag, 31. Mai 2001 | 0 Kommentare
 

Nachdem die auf den Automotive-Bereich spezialisierten Analysten von Autopolis zuvor schon auf Überkapazitäten, die Notwendigkeit von Kostenreduzierungen und den Bedarf an einem besseren Marketing in der Fahrzeugindustrie hingewiesen haben sowie einen weltweiten Rückgang (auch in Westeuropa und Asien) der Fahrzeugnachfrage um rund elf Prozent prognostizierten, scheinen vor allem die USA noch stärker betroffen zu sein als zunächst angenommen. Zwar seien die Absatzzahlen derzeit noch auf einem recht hohen Niveau, allerdings wurde die Produktion bereits um etwa 20 Prozent zurückgefahren und die Lagerbestände lägen um ca. 40 Prozent über dem Normalwert.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *