Nicht nur Firestone: Jetzt auch riesiger Rückruf bei Ford

Der Automobilhersteller Ford hat nach Angaben amerikanischer Agenturen 876.000 Fahrzeuge der Typen Explorer und Mercury Mountaineers wegen fehlerhafter Bauteile in der Aufhängung zurückgerufen, nachdem 262 Vorfälle vorwiegend aus Kanada bekannt wurden. Die Besitzer dieser Modelle sollen schriftlich verständigt werden. Die Ford-Pressestelle in Köln sieht Deutschland nicht als betroffen an.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.